Navigation

  • Vienna Distribution GmbH
    Landstraßer Hauptstraße 71/2
    1030 Wien, Austria

  • Phone: +43 660 709 3139 E-mail: support@viennadistribution.at
Vienna Distribution

In der Rum and Crab Shack, einem berühmten Fischlokal in St. Ives, Cornwall; und als ich mich angemessen von der Tyrannei der Konvention befreit fühlte, wurde ein gewürzter Rum geboren. Wir lehnten eine knusprige alte Tradition zugunsten neuer Aromen ab. Ungewöhnliche Aromen wie Cornish Saffron Cake und Pedro Ximénez-Eis wurden dazu ermutigt, mit Muskatnuss, Vanille und einem Hauch Orange ganz nah dran zu sein.

Das Ergebnis war ein einzigartiger Spiced Rum, der nicht nur köstlich nippt, sondern auch gut zu anderen passt – diese subtile orangefarbene Hintergrundnote macht ihn zu einem besseren Mixer für eine vielfältigere Auswahl an Cocktails.

Dann brauchten wir nur noch einen Namen.

Eines der beliebtesten Produkte auf der Speisekarte der Hütte ist Krabbe (verdammt richtig, es ist köstlich). Die langen, fingerartigen Kiemen in der Krabbe werden „Finger des Toten“ genannt, weil die Folklore sie hat, wenn Sie sie essen, werden Sie sterben. (Sie werden es nicht tun, sie schmecken nur böse, weshalb sie entfernt und weggeworfen werden.)

Es hatte nichts mit Piraten oder karibischen Inseln zu tun, wie es für einen Rum (Gähnen) üblich ist. Tatsächlich war Dead Man’s Fingers als Name so falsch – es war richtig. Das sind wir also. Ein seltsamer Name, ein Schädel auf der Flasche (angeblich der letzte Mann, der die Finger des Toten gegessen hat) und ein köstlicher Rum, inspiriert von den Aromen, die uns glücklich machen.

Deadman’s Finger Rum